Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
14. November 2012 3 14 /11 /November /2012 15:21

 

Google-Transparenz-Report

http://kress.de/typo3temp/pics/google_18_d10f27dce1.jpg

Staatliche Stellen und Strafverfolgungsbehörden klopfen öfter bei Google an und verlangen die Übergabe von Nutzerdaten. Wie aus dem Transparenzbericht von Google hervorgeht, kletterte im ersten Halbjahr die Zahl der entsprechenden Verfügungen weltweit auf rund 21.000 Fälle. Das sind 5.000 mehr als im Vorjahreszeitraum.

An der Spitze des Länderrankings steht die USA mit annähernd 8.000 Verfügungen. Nach Indien, Brasilien und Frankreich liegt Deutschland mit 1.533 Fällen auf Platz fünf.

William Echikson, Leiter des Transparenz-Büros von Google in Brüssel, bezeichnet die Zahlen laut einem dpa-Bericht als "besorgniserregend". Auffällig sei, dass einige der Staaten sich auf der einen Seite für den Datenschutz gegenüber Unternehmen einsetzten, selbst aber immer häufiger Einblick in die Daten ihrer Bürger haben wollten.

Bei den Löschanträgen schnellte die Zahl in den ersten sechs Monaten in diesem Jahr auf 1.791 in die Höhe. Die Türkei steht mit 501 Fällen an der Spitze, gefolgt von den USA (273) und Deutschland (247). Auch Bettina Wulff hatte in dem Zeitraum von Google das Entfernen einiger Suchergebnisse verlangt.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by BB_C Medien Informant - in Kritik
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Kategorien