Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
10. Oktober 2013 4 10 /10 /Oktober /2013 20:16

"Rising Star"

 

 

 

http://kress.de/typo3temp/pics/Rising_Star_1b688e530a.jpg

 

 

 

Das Thema Castingshow ist für die TV-Macher der Republik anscheinend noch nicht durch. RTL macht sich nun an das neue Format  "Rising Star", in dem der beste Sänger bzw. die beste Sängerin gesucht wird. Dafür hat der Sender die Rechte am israelischen Original gekauft, das schon als nächstes "The Voice" gehandelt wird.

Den Kauf der Rechte verkündete RTL am Rande der TV-Messe Mipcom in Cannes. "Rising Star hat alle Elemente der klassischen Musikcastingshow, bringt das bekannte Genre der Castingshows jedoch auf ein neues Level. Sowohl für die Kandidaten als auch für die Zuschauer wird es spannender, emotionaler durch die neue Interaktivität", sagt RTL-Programmchef Frank Hoffmann

Und tatsächlich sind die Zuschauer so viel wie bei keinem anderen Format in die Castingshow eingebunden. Während ein Kandidat singt, können sie über eine Appabstimmen: Ist der Auftritt gut oder schlecht? Die Abstimmung per Telefon entfällt. Die Sänger sehen auf einer LED-Wand, die sie vom Publikum und der Jury trennt, wie viele Zuschauer und welche Juroren gerade für oder gegen sie gestimmt haben. Je mehr ein Kandidat überzeugt, desto mehr Gesichter sieht er auf der Wand.

Hat ein Sänger schließlich eine gewisse Prozentzahl an Stimmen erreicht, fährt die LED-Wand nach oben und der Kandidat steht bei den Juroren und dem Publikum. Das heißt: eine Runde weiter. Wie das Konzept der Show nach den Casting-Sendungen aussieht, ist bislang allerdings noch unklar. Das israelische Original ist erst im September gestartet und befindet sich noch in den Casting-Ausgaben. bbcmedienneu-Kopie-1

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by BB_C Medien Informant - in Casting Show
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Kategorien